19. Februar 2014 - Fremdensitzung 2014 - UPDATE

Saniert den Bau, saniert den Bau, dann schreit ganz Storndorf laut HELAU!

SPITZE Fremdensitzung 2014 - Gelungene Beiträge - Begeistertes Publikum

IMG_5009-small

Saniert den Bau, saniert den Bau... Ohne Zweifel: Sanierungswürdig sind einige Teile des Storndorfer DGHs. Ganz im Gegensatz dazu steht die Storndorfer Vereinslandschaft, der es gelungen ist, am vergangenen Samstag und Sonntag unter der Federführung des Landfrauenvereins und der Freiwilligen Feuerwehr ein Faschingsprogramm auf die Beine zu stellen, das so attraktiv wie selten zuvor war. Bis nach Mitternacht dauerte das Erwachsenenprogramm, das immer wieder für Begeisterungsstürme und Standing Ovations sorgte. Nicht weniger schwungvoll trugen am Sonntag die Nachwuchsjecken ihr Programm vor. Dorfchronist Lothar Dymianiw hielt in vielen Bilder das Geschehen fest.

Alfred Päbler führte gekonnt durch das Programm, das mit einem von Lisa-Marie Georg und Janina Rühl einstudierten Tanz der Gardemädchen eingeleitet wurde. Gleich dreimal wurde das Thema „DGH-Sanierung" aufgegriffen, jeweils mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Landfrau Erika erzählte als „Die letzte Maus vom DGH" über diverse Umbaumaßnahmen und die damit - nicht nur für Mäuse - verbundenen Unannehmlichkeiten. Ortsdiener Helmut Helm ging bis an die Ursprünge des DGH zurück, während Bürgermeister Timo Georg u.a. den zur Zeit laufenden Umbau des Dorfgemeinschaftssaales zu einer Kinderkrippe thematisierte.

Die Landfrauen zeigten in einem Sketch den Unterschied von Frauen und Männern beim Duschen. Absolut treffend, fast authentisch zeichneten acht Jugendliche und junge Erwachsene einige Szenen aus dem Alltag in der „Ideenschmiede". Sowohl die als „Schmiedchen-Schleicher" umschriebenen Stammgäste als auch der Inhaber, Wirt, Mitarbeiter und Bedienung des Lokals kamen in Mimik, Gestik und Redestil den Originalen sehr nahe.

Nach der Pause parodierten die Storndorfer Schützen den Auftritt von Lisa Momberger bei „Deutschland sucht den Superstar", der in die Storndorfer „Talentschmiede" verlagert wurde. Gekonnt wurden die Mitglieder der Jury durch den Kakao gezogen. Ruhiger, aber nicht weniger ausdrucksstark, war der Vortrag von Vanessa Wolff, die einen Ballett-Tanz präsentierte - ein Novum beim Storndorfer Karneval. Anschließend setzten die „Oktopussies" mit einem temperamentvollen Piratentanz einen Kontrapunkt. Die Theatergruppe spielte als Reminiszenz an die Zeit, in der es in Storndorf noch eine Arztpraxis gab, einige Szenen aus dem Wartezimmer eines Landarztes.

Nach einem weiteren Auftritt der Gardemädchen stand das Männerballett auf dem Programm. Die ganz in Weiß gekleideten Tänzer tauchten ein in die mit Lichteffekten durchflutete Bühne und hielten mit ihrer Darbietung die Stimmung am Kochen. Für die Choreographie zeichnete Sabrina Goodhall verantwortlich. Die Stimmung war so gut, dass viele Gäste noch bis in die Morgenstunden nach der Live-Musik des Sonnberg-Duos das Tanzbein schwangen.

Alle 56 Aktiven wurden mit einem Orden geehrt, der voll dem Motto der Fremdensitzung entsprach: Es gab Pinsel in unterschiedlicher Breite, je nach Geschlecht und Alter. Damit dürfte einer Renovierung des DGH nichts mehr im Wege stehen.

Zum Auftakt des Kinderfaschings zeigten siebzehn Landmädchen als Minigarde einen supertollen Tanz, der von Iris Decker, Iris Stehr und Isolde Pliska in einem Zeitraum von über zwei Monaten mit den Mädchen einstudiert wurde.

Die Turnfrösche des TV Storndorf bewiesen unter der Leitung von Andrea Steuernagel und Daniela Schlosser, dass Turnstunden keinesfalls trocken sein müssen. Mit viel Spaß und Freude bewegten sich die Kinder nach den Melodien von „Die Katze tanzt auf einem Bein" und „Rock me" über die Bühne. Tanz und Musik standen auch bei dem Auftritt der Music-Kids der Storndorfer Schützen im Vordergrund. „Läuse habe ich keine, aber die Bank für mich alleine" war die Pointe eines Sketches von Marie Decker und Amelie Pliska.

Mit Tänzen der Gardemädchen und der Minigarde klang das Kinderprogramm aus, für das alle Darsteller in einem großen Finale mit Bonbons und Lutscher belohnt wurden.

Fremdensitzung 15.2.14

>>> Die Gardemädchen (1) (2)

>>> Landfrauen

>>> Landfraa Erika

>>> Männerballett

>>> Jugendraum: Die Schmiedchen ... Schleicher

>>> Schützenverein

>>> Helme Helmut: Ortsdiener

>>> Bürgermeister

>>> Theatergruppe

>>> Oktopussies

>>> Vanessa Wolff: Kassisches Ballett

>>> Finale

>>> Publikum

Kindersitzung 16.2.14

>>> Minigarde

>>> Turnfrösche TV Storndorf

>>> Gardemädchen

>>> Minischützen - Music-Kids

>>> Publikum

Bühnenbild

IMG_3836_small

Bei der Gestaltung des Bühnebildes wirkten mit: Lothar Dymianiw, Lothar Rakow, Tobias Rakow, Margit Rockel und Birgit Jendrolak.

Besucherzähler - VCNT

Seitenzugriffe 0

Heute 117

Gestern 340

Woche 117

Monat 3.100

Insgesamt 23.113

Aktuell sind 160 Gäste und keine Mitglieder online

Kalender

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Termine

29 Juni 2024
13:00 - 18:00
Kirmesaufspielen durch Storndorf
02 Juli 2024
19:30 - 00:00
Einladung zum nächsten Vereinsabend
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.