22. Februar 2022 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 21.02.2022

Schwalmtal nach 3:1 über Hattendorf im Pokal-Viertelfinale

Die SG Schwalmtal steht nach einem 3:1-Sieg über den SV Hattendorf im Viertelfinale des Alsfelder Kreispokals. Damit stehen alle vier Viertelfinalduell fest.

819 25371 25371252 56469692

Zwei Torschützen unter sich: Hattendorfs Kapitän Dennis Fitler (links) bringt den Kreisoberligisten im Pokal-Duell gegen die SG Schwalmtal zwar in Führung, doch Rami Al Mudafer (rechts) glänzt nach der Pause als Vorbereiter und Torschütze. Foto: Luca Raab

ALSFELD - Der Alsfelder Fußball-A-Ligist SG Schwalmtal entpuppte sich am Samstagabend als Favoritenschreck für den eine Spielklasse weiter oben beheimateten SV Hattendorf. Im letzten Achtelfinal-Duell des Alsfelder Kreispokals setzte sich die Schöppner-Elf mit 3:1 (1:1) gegen den Kreisoberligisten durch.

Dabei war es zunächst der SVH, der auf dem Kunstrasenplatz in Alsfeld - beim ersten Pflichtspiel im heimischen Fußballkreis im Jahr 2022 - früh in Führung ging: Nach nur zehn Minuten netzte Dennis Fitler nach einem Eckball zum Hattendorfer 1:0. Allerdings: Nur kurz zuvor hatte Alexander Stach eine erste Großchance für die Schwalmtaler vergeben. "Den hätte er reinmachen müssen", so SG-Abteilungsleiter Thomas Hildebrand, der am Sonnabend das SG-Coaching gemeinsam mit Routinier und Spieler Christoph Welker übernehmen musste, da Cheftrainer Daniel Schöppner gesundheitsbedingt verhindert war.

Underdog Schwalmtal - zumindest auf dem Papier - startete also keineswegs wehrlos in die Begegnung, auch wenn Hattendorf seinen Vorteil zunächst zu verteidigen wusste. Die SG stand zwischenzeitlich tief, wurde erst in der Mitte des ersten Abschnitts wieder mutiger - und kam sogar noch vor dem Pausentee zum Ausgleich. Björn Schröder erzielte mit einem Sonntagsschuss das 1:1. "Das war da noch ein bisschen glücklich für uns", erkannte Hildebrand die bis dato gute Leistung der Hattendorfer an. Der bessere Start in Halbzeit zwei gehörte aber der SG Schwalmtal. Gerade einmal eine Minute war verstrichen, da vollendete Stach nach guter Vorarbeit von Rami Al Mudafer zum Führungswechsel für den Tabellendritten der zurückliegenden A-Liga-Hauptrunde.

Schwalmtal präsentierte sich nach dem Kabinengang in starker Verfassung gegen personell nicht ganz vollzählige Hattendorfer. Allerdings waren auch die SG-Reihen nicht gänzlich geschlossen. Thomas Hildebrand lobte in jedem Fall die Darbietung und Einstellung seiner Farben: "Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung, läuferisch und kämpferisch - wir haben super gespielt."

Während sich der SVH in der Erarbeitung eigener Torchancen im zweiten Durchgang schwertat, gelang der SG, die vor allem in Sachen Zweikämpfen eine ordentliche Figur machte, gegen Ende der Begegnung sogar noch der dritte Tagestreffer. Al Mudafer, der Assistgeber zum Schwalmtaler 2:1, reihte sich in der 83. Minute und nach einem schnell ausgeführten Freistoß ebenfalls in die Torschützenliste ein.

Nachdem zuvor bereits Titelverteidiger Spvgg. Leusel aus dem Kreispokal ausgeschieden ist, steht durch das Scheitern des SV Hattendorf fest, dass mindestens zwei Kreisligisten das Endturnier im Juni erreichen werden.

Tore: 0:1 Dennis Fitler (10.), 1:1 Björn Schröder (43.), 2:1 Alexander Stach (46.), 3:1 Rami Al Mudafer (83.).

Besucherzähler - VCNT

Seitenzugriffe 0

Heute 114

Gestern 340

Woche 114

Monat 3.097

Insgesamt 23.110

Aktuell sind 137 Gäste und keine Mitglieder online

Kalender

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Termine

29 Juni 2024
13:00 - 18:00
Kirmesaufspielen durch Storndorf
02 Juli 2024
19:30 - 00:00
Einladung zum nächsten Vereinsabend
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.