5. August 2021 - Landfrauenverein Storndorf/Vadenrod

Jahreshauptversammlung der Landfrauen Storndorf/Vadenrod

Vorstand Landfrauen small

Beisitzerin Doris Werner, Rechnerin Silke Rohmann, ausgeschiedene Beisitzerin Gisela Riegelmann, 1. Vorsitzende Marianne Loll, Schriftführerin Iris Decker, 2. Vorsitzende Nicole Wolff (von links)

Am 03.08.2021 fand im Vadenröder Dorfgemeinschaftshaus die Jahreshauptversammlung der Landfrauen Storndorf/Vadenrod statt. Zahlreiche Mitglieder waren trotz der wieder steigenden Zahlen der Corona-Pandemie der Einladung gefolgt und man konnte einen gemütlichen Abend, natürlich unter Einhaltung der Corona-Regeln, zusammen verbringen.


Die Burschenschaft Storndorf/Vadenrod veranstaltet ein kleines Dorffest auf dem Dorfplatz in Storndorf. Natürlich mit Hygienekonzept und coronakonform!

 Dorffest Storndorf2021 Flyer small


5. August 2021 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 05.08.2021 - Von Volker Lehr

Schwalmtals große Vorfreude auf das Derby gegen SGAES

Die SG Schwalmtal fordert im ersten Halbfinale des Fußball-Kreispokals die SGAES. Der personell gehandicapte Kreisoberligist will aber ins Finale.

ALSFELD/SCHWALMTAL - "Die Vorfreude ist groß, auf uns Schwalmtaler wartet ein geiles Spiel", blickt SGS-Trainer Daniel Schöppner auf das Kreispokal-Halbfinale gegen den Lokal-Rivalen SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod (Donnerstag, 19 Uhr, in Nieder-Ofleiden) und fügt an: "Die Teilnahme an der Endrunde ist für uns ein super Erfolg und keinesfalls eine Selbstverständlichkeit, die wir jedes Jahr erleben. Dementsprechend ist es für uns schön, dabei zu sein und uns jetzt dort messen zu dürfen."


5. August 2021 - Ortsgeschehen

Quelle: OZ Alsfeld 03.08.2021

Ein Triathlon durch den Vogelsberg

Drei Tage je zehn Stunden unterwegs: Kai Uwe Bernhard aus Storndorf setzt Idee in Wirklichkeit um / Zwei Monate lang geplant

Triathlon durch Vogelsberg 1

Drei Disziplinen umfasst der erste Vogelsberger Triathlon, den Kai Uwe Bernhard aus Storndorf konzipiert hat. Dazu zählen Wandern, Radfahren mit dem E-Bike und Kanufahren. Foto: Kai Uwe Bernhard

VOGELSBERGKREIS - Platsch. Nochmal platsch. Stille. Verschrecktes Schnattern einiger Stockenten in der Nähe, ansonsten nur Gurgeln und leises Blubbern. Dicke Blasen steigen an die Oberfläche, das Wasser zieht Kreise. Das Kanu versinkt.


3. August 2021 - Cornelia-Funke-Schule Schwalmtal

Quelle: Mitteilungsblatt 30-2021

Abschluss des Schuljahres 2020/2021

Unter ganz anderen Bedingungen trafen sich die Schüler und Schülerinnen der beiden Klassen 4a und 4b aus den Schulstandorten Brauerschwend und Storndorf der Cornelia-Funke-Schule Schwalmtal und ihren Eltern zu einer gemeinsamen Abschlussfeier in der Volkshalle Brauerschwend. Von den beiden Klassen sowie einzelnen Schülern des Jahrgangs 3 wurde ein kleines gemischtes Programm im feierlichen Rahmen dargeboten, wodurch alle Beteiligten bestens auf den Abschied und auf die Sommerferien eingestimmt wurden.


3. August 2021 - Cornelia-Funke-Schule

Quelle: OZ Alsfeld 16.07.2021

Philipp Kreuder erliest kreisweit meisten Punkte

Lesewettbewerb Kreuder Weissmueller

Sieger Philipp Kreuder mit Peter Weißmüller. Foto: Peter/Funke-Schule

SCHWALMTAL - (red). „Lesen macht Spaß – und lohnt sich“, das kann Philipp Kreuder, Schüler der Cornelia-Funke-Schule Schwalmtal, nur bestätigen, heißt es in einer Pressenotiz der Schule. Nicht schlecht gestaunt habe Philipp Kreuder als Peter Weißmüller, Leiter des Mauszentrums in Lauterbach, den Klassenraum der Klasse 4a in Brauerschwend betrat und ein Geschenk in der Hand hielt. Zunächst einmal durften aber alle raten, wer wohl die meisten Punkte „erlesen“ hat. Schnell war klar, dass es nur Philipp Kreuder sein könnte.


3. August 2021 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 02.08.2021

Vogelsberg-Cup: Am Ende entscheidet die Tordifferenz

SG Schwalmtal entthront Titelverteidiger SG Lauter beim Vogelsberg-Cup der FSG Vogelsberg / Torjägerkanone für Rami Al Muldafer

Vogelsberg Cup 1

HERBSTEIN - "Endlich wieder Fußball", fasste Marius Eurich aus dem Organisationsteam der gastgebenden FSG Vogelsberg das Motto des Vogelsberg-Cups zusammen, das gleichzeitig die Gefühlslage all derjenigen beschreibt, die sich die zweite Auflage dieses sportlichen Wettstreits nicht entgehen lassen wollten. Auch wenn sich (wenig überraschend) das spielerische Niveau nicht nahe an der Perfektion bewegte, die sich so mancher selbst ernannte "Experte" wünschte, brachte der Vogelsberg-Cup doch überwiegend zufriedene Gesichter hervor. Eine Woche vor dem Punktspielstart wurden knapp 250 Zuschauer gut unterhalten und erfreuten sich überwiegend an dem, was die vier Mannschaften auf dem Platz im Sportzentrum Herbstein darboten.


31. Juli 2021 - Ortsgeschehen

Quelle: OZ Alsfeld 31.07.2021

Stehr spendet 10000 Euro

Schwalmtaler und Alsfelder Vereine erhalten 7500 Euro / Aufgrund der aktuellen Ereignisse weitere 2500 Euro an Motorsportclub Ahrweiler

P1320081 small

Die Vereinsvertreter nehmen die Spende entgegen (von links): Jens Reibling, Frank Richtberg, Tina Decher, Ann-Catrin Schmidt, Jürgen Stehr, Armin Merkel, Olga Krotow, Stephan Suntheim, Stefan Simon und Carsten Weitzel. Foto: Günther Krämer

STORNDORF (gkr). Nicht nur nehmen, sondern auch zurückgeben. Während in der Corona-Pandemie die Vereinsarbeit ruhe, die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder und viele Helfer bemüht sind, das Vereinsleben trotzdem lebendig zu halten, hat sich beim Storndorfer Unternehmen Stehr Baumaschinen auch im vergangenen Jahr die wirtschaftliche Situation weiter verbessert. „Wir sind mehr als zufrieden. Und gerade auch in der eigenen Zufriedenheit möchte ich auch an diejenigen denken, denen die Pandemie negativ mitgespielt hat, die aber in der Gesellschaft eine ganz wichtige Funktion einnehmen: die Sportvereine. Wir haben die Vereine - insbesondere die Jugendarbeit - schon immer unterstützt.


27. Juli 2021 - Ortsgeschehen

Unterstützung mit knapp 10.000 €

Spenden von Jürgen Stehr an Vereine, Kindergarten und Flutopfer

Gerade im Jugendbereich obliegt die Betreuung der Jugendlichen meistens bei vielen ehrenamtlichen Helfern, die ihre Begeisterung für den Sport ohne finanzielles Interesse leben. Als besonderen Dank möchte ich mich gerade für diese Tätigkeiten mit einbringen und werde Vereine in meiner Heimatregion, die sich viel mit Jugendarbeit beschäftigen, finanziell unterstützen.


25. Juli 2021 - Dorfgeschehen

Arbeiten am Panoramaweg

Ehrenamtliches Engagement ist gefragt

3 2021 06 28 Pflege Panoramaweg small

Ottmar Wolf Ende Juni beim Ausmähen eines Pfades, welcher parallel zur Weinstraße verläuft.

Der Panoramaweg ist beliebt bei Wanderern von außerhalb, aber auch bei Einheimischen. Zur Zufriedenheit trägt bei, dass die Wege gut begehbar und auch die Ruhebänke "ausgemäht" sind. Die Pflege der Wege und der Bankbereiche wird seit Anbeginn von Ehrenamtlichen übernommen und auch die Gemeinde trägt ihren Teil dazu bei. Mehrmals im Jahr müssen die Arbeiten ausgeführt werden, besonders in feuchteren Jahren wie z.B. in diesem Jahr. Bisher haben sich immer genügend Freiwillige gefunden und dafür soll hier ein herzliches Dankeschön ausgesprochen werden.

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.