30. September 2020 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 28.09.2020

SG Schwalmtal führt schnell 1:0 und geht dann baden

Die FSG Homberg/Ober-Ofleiden hat in der Fußball-Kreisoberliga Süd das Kreis-Derby gegen die SG Schwalmtal nach anfänglichen Problemen noch klar gewonnen.

Kreisoberliga Gießen Süd fand mit der FSG Homberg/Ober-Ofleiden einen klaren Sieger: FSG Homberg/Ober-Ofleiden - SG Schwalmtal 6:1. Mit dem 6:1-Heimerfolg schießt sich die Kepenek-Elf gegen die SG Schwalmtal vorerst aus dem Tabellenkeller. Ernüchterung auf der Gegenseite bei der Schöppner-Elf, die unter der Woche noch ihren ersten Saison-Dreier bejubelt hatte.

Die Heimelf kam nach einer Viertelstunde zu ihrer ersten Chance, der auffällige Demir Cokovic schoss das Spielgerät jedoch knapp über die SG-Latte. 180 Sekunden später setzte sich Schwalmtals Dennis Schmidt in der Homberger Hintermannschaft gut durch - und schlenzte den Ball in den Torwinkel. 1:0 für Schwalmtal nach 18 Minuten. Die Ohm-Kicker wahrten jedoch die Ruhe und antworten ohne großen Verzug durch Dominik Pfeil, der nach einer Flanke von Felix Schuchmann goldrichtig stand (1:1, 21.). Pfeil und Torben Heller, der nur den SG-Pfosten traf, hatten im Anschluss weitere gute Möglichkeiten für die Gastgeber auf dem Fuß. Noch vor der Pause legte das Kepenek-Team nach. Zunächst vollstreckte Cokovic zum 2:1 (38.), ehe der gleiche Spieler via Traumpass das 3:1 durch Robin Heise vorbereitete. "Die ersten 15 Minuten war Schwalmtal nicht schlecht - danach war Feierabend", fasste FSG-Informant Helmut Wilker die erste Hälfte zusammen.

Homberg/Ober-Ofleiden wahrte auch nach dem Wiederanpfiff die Dominanz, in der 57. Minute wurde Torben Heller von Cokovic bedient und traf zum 4:1. Nach einer eigenen guten Chance, die SG-Keeper Daniel Rakow entschärfte, brachte Heise den Ball zu Andreas Enns, der in der 66. Minute den fünften Homberger Treffer besorgte. Wiederum Robin Heise hievte das Spielgerät kurz vor dem Abpfiff gekonnt über Torhüter Rakow hinweg - und traf somit zum 6:1-Endstand vor 130 Zuschauern.

FSG Homberg/Ober-Ofleiden: Bressler; Yildirim, Pfeil, Schuchmann, Akar, Cokovic (73. Derinogullu), Heise, Heller, Enns (71. Karl), Weiser (70. Zelic), Höck.

SG Schwalmtal: Rakow; Rausch, Cloos (66. Walper), Hergert, Eidt, Ruhl, Stach, Schmidt, Döring (38. Ling), Hildebrand, Al Mudafer.

Schiedsrichter: Nico Hermann (Sterzhausen). - Zuschauer: 130. - Tore: 0:1 Dennis Schmidt (18.), 1:1 Dominik Pfeil (21.), 2:1 Demir Cokovic (38.), 3:1 Robin Heise (40.), 4:1 Torben Heller (57.), 5:1 Andreas Enns (66.), 6:1 Heise (89.).


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.