21. August 2018 - SG Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 20.08.2018

Niederlage gegen Favoritenschreck

Kirtorfs Behailu "Baba" Teshome behauptet sich gegen Schwalmtals Kapitän Björn Schröder. Ein Bild mit Symbolcharakter, Aufsteiger Kirtorf hatte auch am Ende das bessere Ende für sich. Foto: Raab

SG Schwalmtal - FSG Kirtorf 2:3

ALSFELD - Aufsteiger FSG Kirtorf avanciert in der Kreisliga A zum Favoritenschreck: Erst die knappe Niederlage gegen Ohmes/Ruhlkirchen, dann der Sieg gegen Harbach und jetzt gar der 3:2-Erfolg bei der SG Schwalmtal - die Elf von Viktor Schulz ist schnell ind er A-Liga angekommen.

"Kirtorf war bissig und unangenehm zu spielen", gestand Schwalmtals Abteilungsleiter Thomas Hildebrand nach der zweiten Saisonniederlage seiner Farben.
Die FSG verwandelte einen Foulelfmeter zur frühen Führung (0:1, 7.), doch Favorit Schwalmtal ließ sich nicht beirren und drehte das Spiel dank Kevin Meyer (9.) und Alexander Stach, der in der 36. Minute ebenfalls vom Punkt aus erfolgreich war. In Halbzeit zwei ließ Schwalmtal spürbar nach. Die Gäste erzielten das 2:2 unter kuriosen Umständen per direkt verwandelten Freistoß. Laut Hildebrand war der Ball noch nicht freigegeben und die SG-Defensive noch nicht sortiert, als Andreas Markeli einlochte - der Treffer wurde jedoch gegeben. Das laut Hildebrand "nicht ganz unverdiente" 3:2 aus Kirtorfer Sicht spendierte der gleiche Spieler kurz vor Schluss. - Tore: 0:1 Erik Schmidt (7. FE), 1:1 Kevin Meyer (9.), 2:1 Alexander Stach (36. FE), 2:2 und 2:3 Andreas Markeli (67., 83.).


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen