26. Oktober 2019 - DRK Schwalmtal

Quelle: OZ Alsfeld 26.10.2019

Unterhaltung und Hilfe für Senioren beim DRK

RAINROD - Im voll besetzten Dorfgemeinschaftshaus in Rainrod konnte der Schwalmtaler DRK-Vorsitzende Karl Georg 75 Senioren, Pfarrer Peter Weigel, den Dirigenten der Chorgemeinschaft Brauerschwend, Manfred Merle, und Rainrod Ortsvorsteherin Tanja Georg begrüßen. Karl Georg dankte als Sprecher des Vorstandes den vielen ehrenamtlichen Helfern für die Dekoration und ihre Arbeit an Theke und in der Küche.

Im Anschluss übernahm die Chorgemeinschaft und unterhielt die Gäste mit bekannten Liedern. Nun trat Pfarrer Weigle in Aktion und brachte mit einigen Anekdoten und Witzen die Teilnehmer zum Lachen. Ortsvorsteherin Tanja Georg gab einen Überblick zur Ortsgeschichte von Rainrod – beginnend Anfang des 19. Jahrhunderts. Dabei wurden etliche markante Dorfnamen und Berufe sowie Besonderheiten des dörflichen Zusammenlebens dargestellt. Von den Teilnehmern wurde der Wunsch geäußert, die Berichte über die Dorfgeschichte weiterzuführen und darin auf die Anfänge Rainrods einzugehen.

Außerdem berichtete Karl Georg über die Herbstzeit, das fallende Laub der Bäume und das schmackhafte Obst, das jetzt wieder zu Ernten gilt.

Essen auf Rädern

Am Ende der Veranstaltung gab er Informationen über den Hausnotruf, den das DRK für Pflegebedürftige mit geringem Selbstkostenbeitrag anbietet sowie den Essen-auf-Rädern-Service des DRK. Beides können Senioren unter der Telefonnummer 06631/919910 in Anspruch nehmen oder nähere Informationen über die Angebote erhalten.

Abschließen wurden die beiden ältesten Teilnehmer des Seniorennachmittags geehrt: Emmi Rausch und Willi Geisel aus Brauerschwend.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen