10. März 2009

Neue Führungsspitze bei den
Landfrauen Storndorf / Vadenrod

JHV_Landfrauen_10_03_2009_klein

Am 10. März 09 stand die Jahreshauptversammlung im Zeichen der Neuwahl des Vorstandes. Nach 12 Jahren stellten die 1. Vorsitzende: Mechthild Rohm /Vadenrod; 2. Vorsitzende: Traudl Völk; Schriftführerin: Silvia Klein/ Storndorf; Presse u. Veröffentlichung:  Sabine Georg / Storndorf; Beisitzerin: Margit Rockel /Storndorf ihre Ämter zur Verfügung.

Die 1. Vorsitzende Mechthild Rohm gab ihr Amt, wie sie sagte, mit einem lachenden und weinenden Auge ab. Die Arbeit hat, durch die gute Unterstützung der einzelnen Gruppen im Verein, ihr immer Freude bereitet. Monatelange Gespräche ließen erkennen, dass sich kein Vereinsmitglied für den 1. Vorsitz zur Verfügung stellen wollte. Bedeutsame Worte von Mechthild Rohm machten klar, was die Landfrauen in der Dorfgemeinschaft für eine wichtige Position haben und dass ohne Vorsitz der Verein keine Zukunft mehr hat.

Ihr Vorschlag war, dass der neue Vorsitz auch in einem Team von 2 Landfrauen übernommen werden kann. In einer fast rekordverdächtigen Zeit wurde ein neuer Vorstand aufgestellt.

  • Den 1.Vorsitz übernehmen Gisela Riegelmann/ Vadenrod und Isolde Pliska / Storndorf,
  • Schriftführerin wird Traudel Richtberg / Storndorf,
  •  Kassenwart bleibt Claudia Rühl / Storndorf,
  • Für die Presse u. Information ist Elisabeth Lambert / Storndorf zuständi,
  • Beisitzer sind neu: Doris Weber / Vadenrod; Waltraud Wenzel / Storndorf u. Conni Päbler / Storndorf  und geblieben ist Siegrid Helm / Storndorf.

Bei einem Glas Sekt und mit Blumen bedankten sich alle bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern und wünschten der neuen Führung viel Erfolg und Freude bei den Landfrauen von Storndorf und Vadenrod . //EL


Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.