4. August 2018 - Freiwillige Feuerwehr Storndorf

WASSERSPIELE: Cold-Water-Challenge 2018

Freiwillige Feuerwehr Storndorf erfüllte die Nominierungsaufgabe - 100€-Spende an Kindergarten

3 Wasser Challenge 2018 Feuerwehr Storndorf small small

Storndorfer Feuerwehrleute in Aktion: "Wassertreten" im Wannbach

Es ist ein Trend, der wahrscheinlich aus den USA stammt und der auch in diesem Jahr wieder Fahrt aufgenommen hat.  Bei dem unter dem Namen „Cold Water Challenge“  bekannten "Wettbewerb" handelt es sich um eine Art Mutprobe, die nach dem Kettenbrief-Prinzip organisiert ist. Ein Verein wird von einem anderen Verein herausgefordert. Der herausgeforderte Verein soll  ein Video drehen das zeigt, wie kreativ man mit Wasser umgehen kann. Der Phantasie der herausgeforderten Vereine ist dabei keine Grenzen gesetzt: Je ausgefallener, desto besser. Kürzlich wurde die Storndorfer Feuerwehr nominiert und zwar vom Nachbarverein in Wallenrod.

 Die Storndorfer nahmen die Herausforderung an und erfüllten die Challenge, schließen drohten ja als Strafe 50 Liter Bier und 50 Würstchen an den herausfordernden Verein bei einer  Nichtannahme. Zur Erfüllung der "Herausforderung" muss auch eine Spende geleistet werden. Die Storndorfer Wehr wählte den Storndorfer Kindergarten, der sich nun über 100€ mehr in der Kasse freuen darf.

Was sich die Storndorfer Feuerwehrleute ausgedacht haben, um die Aufgabe zu erfüllen, kann man auf dem Video sehen, das auf Facebook veröffentlicht wurde. Bei der Gaudi entstanden auch die folgenden Bilder.

  • 1-Wasser-Challenge-2018-Feuerwehr-Storndorf_small_small
  • 2-Wasser-Challenge-2018-Feuerwehr-Storndorf_small_small
  • 3-Wasser-Challenge-2018-Feuerwehr-Storndorf_small_small

  • 4-Wasser-Challenge-2018-Feuerwehr-Storndorf_small_small
  • 5-Wasser-Challenge-2018-Feuerwehr-Storndorf_small_small

Um die Kette nicht abreißen zu lassen, nomierten die Storndorfer Feuerwehrleute ihrerseits die SG Schwalmtal, die Storndorfer Schützen und die Freiwillige Feuerwehr Brauerschwend. Wahrscheinlich werden auch diese Vereine die Herausforderung annehmen und die Aufgabe erfüllen und so werden die Storndorfer Feuerwehrleute wohl vergeblich auf die "Auszahlung" der Strafe warten.

Achtung

Natürlich sollte man es bei der Erfüllung der Challenge nicht übertreiben. Wie die BILD-Zeitung meldete, kam es nämlich schon zu einem tragischen Unfall.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen