13. Juni 2017 - Freiwillige Feuerwehr / Feuersalamander

Aufgabenbereiche eines Försters

Feuersalamander mit Gerhard Dymianiw unterwegs auf einer Waldexkursion

7 Kinderfeuerwehr Waldexkursion April 2017 small

Am 29. April 2017 trafen sich die Mädchen und Jungen der Feuersalamander, teilweise mit ihren Eltern, um eine Waldexkursion zu machen. Mit Feuerwehrautos ging es zum Kugelberg, wo Förster Gerhard Dymianiw auf sie wartete. In einer Vorstellungsrunde konnten die Kinder erfahren, was alles zum Aufgabenbereich des Försters dazugehört.

Zum Teil konnten die Kinder seine Aufgaben selbst benennen: der Förster achtet darauf, dass es dem Wald und den Tieren des Waldes gut geht und er pflanzt mit Hilfe von Waldarbeitern neue Bäume. Förster Gerhard hat dazu erzählt, dass viele Gegenstände zu Hause, in der Schule oder im Kindergarten, wie z.B. das Bett, die Tische und Stühle, aus dem Holz der Bäume gemacht werden, die in unseren Wäldern wachsen. Ebenso wird in unseren Wäldern Brennholz geschlagen, das für wohlige Wärme im Winter in manchen Häusern sorgt.

Im Anschluss ging es, balancierend oder kriechend über einen Baumstamm, in den Wald hinein. Unterwegs machte der Förster die Kinder auf unterschiedliche Baum- und Pflanzenarten aufmerksam, die entweder die Kinder selbst benennen konnten oder deren Namen sie vom Förster erfuhren. Alle Bäume im Wald sind wichtig. In einem Baum mit einem großen Riss, so Gerhard Dymianiw, wohnt möglicherweise ein Specht. Und tatsächlich hatte er einen (ausgestopften) Specht hinter dem Baum hergezaubert.

Später konnten die Kinder auch noch einen (ebenfalls präparierten) Waldkautz betrachten und anfassen. Sie betrachteten sie die riesigen Wurzeln von umgefallenen Bäumen und inspiziertenden den Waldboden. In einem gemütlichen Sitzkreis hat Förster Gerhard eine Geschichte von der Waldmaus und dem gelben Frühlingsschmetterling vorgelesen.

Danach mussten die Kinder bestimmte Naturmaterialien, wie Moos, Bucheckern und -blätter sowie verschiedene Blumen und mehr einsammeln. Daraus haben die Kinder später auf einem Stück Sperrholz ihren Baum mit Wurzeln, Stamm und Krone gestaltet. Es sind schöne Bilder entstanden, so unterschiedlich, wie die Bäume im Wald.

Zum Schluss bekamen die Kinder vom Förster noch Vogeleier, die sich als Schokoladeneier entpuppten. Mit guter Laune ging es zurück zur Feuerwehrwache, wo die Kinder abgeholt wurden.

Olga Krotow

  • 1-Kinderfeuerwehr-Waldexkursion-April_2017_small
  • 10-Kinderfeuerwehr-Waldexkursion-April_2017_small
  • 2-Kinderfeuerwehr-Waldexkursion-April_2017_small

  • 3-Kinderfeuerwehr-Waldexkursion-April_2017_small
  • 4-Kinderfeuerwehr-Waldexkursion-April_2017_small
  • 5-Kinderfeuerwehr-Waldexkursion-April_2017_small

  • 6-Kinderfeuerwehr-Waldexkursion-April_2017_small
  • 7-Kinderfeuerwehr-Waldexkursion-April_2017_small
  • 8-Kinderfeuerwehr-Waldexkursion-April_2017_small

  • 9-Kinderfeuerwehr-Waldexkursion-April_2017_small

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.