Das Gruppenpfarramt im Jahr 2000

Quelle: Gemeindebrief 3-2000

Veränderungen im Gruppenpfarramt - Dirlammen und Hopfmannsfeld kommen dazu

Veränderungen sind manchmal notwendig und zunächst immer mehr oder weniger schmerzlich. Man muss Gewohntes hinter sich lassen, Mut ist gefordert, sich auf neue Wege einzulassen. Nach einer gewissen Zeit machen Menschen, die sich auf Veränderungen einlassen, oftmals die Erfahrung: Veränderungen sind gut, durch Veränderungen habe ich gewonnen.

Veränderungen erfahren die Kirchengemeinden Hopfmannsfeld und Dirlammen, die ab dem 01.07.2000 mit der Kirchengemeinde Meiches pfarramtlich verbunden sind. Beide Dörfer verlieren zunächst ihren Pfarrer in Person von Erich Hinkel, in Hopfmannsfeld wohnt der Pfarrer zukünftig nicht mehr im Dorf. Zugleich arbeiten beide Gemeinden zukünftig im Gruppenpfarramt mit.

Veränderungen erfährt auch die Kirchengemeinde Helpershain (gehörte bisher zu Meiches), die mit Köddingen und Stumpertenrod ein erweitertes Kirchspiel bildet. Veränderungen erfahren schließlich alle sechs Dörfer und auch das gesamte Gruppenpfarramt, denn schließlich verändern neue Mitglieder eine Gruppe und die bisherige Arbeit muss sich neue Wege suchen.

Veränderungen sind auch immer eine Chance für Neues. Wir haben die gemeindlichen Veränderungen im Gruppenpfarramt zum Anlass genommen und unserem Gemeindebrief ein neues Gesicht gegeben. Er kommt nun freundlicher und inhaltsreicher daher. Wir hoffen, dass er Ihnen Freude macht und Ihre Gedanken anregen kann. Allein die Titelseite verdient einen Augenblick der Betrachtung. Heinrich Bauer aus Helpershain (Fotos) und Albrecht Neurath aus Alsfeld (Grafik und Layout) haben sich viel Mühe gegeben und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Vielen Dank. Vertrautes - das Kreuz mit den Kirchen des Gruppenpfarramtes - wurde übernommen und weitergeführt. Auch der Inhalt hat sich verändert. Wir versuchen mehr Einblick in das Leben unserer Gemeinden und darüber hinaus zu geben und freuen uns, dass mit Katharina Möller und Wilma Well diesmal auch Gemeindeglieder die Feder schwingen bzw. in die Tasten hauen.

Die Veränderungen tun unserem Gemeindebrief gut und bereichern ihn. Wir wünschen uns, dass sich dies auch auf die Zusammenarbeit mit den beiden neuen Gemeinden übertragen lässt und bitten Gott um Weisheit und Gelingen.

Für das Pfarrerteam: Andreas Weik

Gruppenpfarramtskirchem im Jahr 2000 small

 

 


Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.