18. Februar 2012 - Bürgermeisterwahl 2012

Quelle: OZ Alsfeld

Großes Interesse an der Genossenschaft

SCHWALMTAL (red). Trotz klirrender Kälte konnten sich die zahlreichen Schwalmtaler schnell für das Thema Gründung einer Energiegenossenschaft erwärmen. Jürgen Steuemagel, der neben Andreas Roth, Rainer Seibert und Amo Steuernagel als Initiator der geplanten Energiegenossenschaft fungiert, stellte die wichtigsten Aspekte dar.

In der Bevölkerung gebe es eine große Akzeptanz für eine regionale Wertschöpfung, die gerade mit Energiegenossenschaften erreicht werde. Dies zeige sich auch an der stark zunehmenden Zahl dieser Unternehmensform. Wichtig sei hierbei, im Rahmen der Energieversorgung unabhängiger von den großen Konzernen zu werden und regional vorhandene, insbesondere emeuerbare Energieträger zu nutzen.

Konkret wolle man mit Projekten im Bereich Photovoltaikanlagen beginnen, da hier überschaubare Investitionen einem relativ geringen wirtschaftlichen Risiko gegenüber stünden und eine schnelle Realisierimg möglich sei. Geeignete Objekte seien bereits gefunden. Wichtig ist, so Jürgen Steuemagel, ,,dass zunächst für ein geplantes Projekt eine fundierte Wirtschaftlichkeitsberechnung erfolgt."

Die zahlreichen Unterschriften auf den Interessentenlisten waren ein deutliches Signal, dass eine breite Zustimming für die Gründung der Energiegenossenschaft Schwalmtal vorhanden ist.


Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.