×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/KIndergartennachrichten_Juni_2010/P1030424.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/KIndergartennachrichten_Juni_2010/P1030524.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/KIndergartennachrichten_Juni_2010/Logo_Frderverein.png'

5. Juli 2010

Neues aus dem Ev. Kindergarten Storndorf
April - Juni 2010

Vorbeugen ist besser als heilen....

P1030424

Aufgrund der sehr positiven Erfahrungen und der guten Resonanz hat auch dieses Jahr wieder ein Kinderrückenkurs und zusätzlich ein Konzentrations- und Entspannungskurs im Kindergarten stattgefunden. Gezieltes Verhaltens- und Muskeltraining soll Rücken- und Haltungsschäden gar nicht erst entstehen lassen. Spielerisch wurden rückenfreundliche Bewegungsabläufe erlernt (sei nicht dumm, sitzt nicht krumm), das Gleichgewicht und Koordination trainiert. Die Gruppe der Wackelkinder legte den Schwerpunkt auf Konzentrations-, Gedächtnis und Koordinationsübungen. Die Kinder lernten auch ihren Körper an- und entspannen.

Beide Kurse wurden wieder von Meike Rössler angeleitet. Frau Rössler ist Physiotherapeutin mit einer Zusatzausbildung im Bereich Rückenschule und Entspannung.

 

Mutter- und Vatertag einmal ganz anders

Dieses Jahr wurde in unserem Kindergarten der Mutter- und Vatertag einmal ganz anders gefeiert. Die Kinder hatten ihre Eltern in den Saal des Dorfgemeinschaftshauses eingeladen. Dort hatten sie die Tische schön gedeckt, mit Basteleien dekoriert und Muffins gebacken. Mit Liedern Gedichten und einem Theaterstück bedankten sich die Jungen und Mädchen ganz herzlich für alles, was ihre Eltern jeden Tag für sie tun.

Gackita und das Ei

P1030524

Ein richtiges Theaterstück hatten die Wackelzahnkinder eingeübt, Kulissen gebastelt und Masken hergestellt. 40 Min. unterhielten sie dann die Zuschauer mit der lustigen Geschichte von Gackita und wurden mit viel Applaus belohnt.

Zur Geschichte: Auf dem Hühnerhof ist Gackita das einzige Huhn, das keine Eier legen kann. Sie ist überglücklich, als sie eins am Flussufer findet. Doch dann schlüpft aus dem Ei ein kleines Krokodil. Das sorgt natürlich für Aufregung im Hühnerhof. Doch als dann zwei Füchse die Hühner bedrohen, sind alle froh, dass sie das kleine Krokodil als Beschützer haben.

Was war sonst noch los?

  • Lilia Billinger feierte im Mai ihr 10jähriges Dienstjubiläum. Pfarrer Helm, Kindergartenleiterin Emilia Miller, sowie die Kolleginnen und Kinder dankten für ihr Engagement in einer kleinen Feierstunde mit einem Blumenstrauß und einem kleinen Präsent.
  • Petra Simon wurde von den Kindergartenkindern und Mitarbeiterinnen verabschiedet. Fr. Simon absolvierte im Rahmen ihrer Ausbildung zur Erzieherin an der Fachschule für Sozialpädagogik in Lauterbach ein Praktikum und ihren Praxistag in unserem Kindergarten.
  • Die Wackelzahnkinder besuchten im Rahmen eines kleinen Projektes im April die Polizei. Die Kinder bekamen dort Einblick in die Arbeit der Polizei Sie konnten mit einem Polizeiauto fahren und Mutige ließen sich in der Gefängniszelle einschließen.
  • Zum Tag des Buches war ein Teil des Kindergartens in eine Bücherei verwandelt. Sämtliche Bilderbücher waren ausgestellt und luden zum Betrachten und Vorlesen ein. Zum Abschluss konnten die Kinder sich, wie in einer richtigen Bibliothek, Bücher ausleihen.

Förderverein Kindergärten & Schule Schwalmtals

Logo_Frderverein

Seit ca. einem Jahr gibt es im Schwalmtal einen Förderverein, der es sich zum Ziel gesetzt hat die Arbeit mit Kindern in der Grundschule und den Kindergärten „Haus der kleinen Füße“ und „Pusteblume“ ideell und materiell zu unterstützen.

Bisher hat der Verein im Herbst einen Bücher- und im Frühjahr einen Kleiderbasar veranstaltet.Der Erlös aus dem Verkauf von Büchern, Kleidung, Kuchen und Kaffee sowie die Mitgliederbeiträge ermöglichten es, dass z.B. für unseren Kindergarten ein CD-Player angeschafft werden konnte.

Auch Sie können durch ihre Mitgliedschaft helfen, dass die Arbeit in den Kindergärten und der Schule interessant und vielfältig gestaltet werden kann. Beitrittserklärungen liegen im Kindergarten aus.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen