13. Januar 2020 - Cornelia-Funke-Schule

Quelle: OZ Alsfeld 08.01.2020

Seilspringen ist gesund und gut fürs Herz

819 21002 21002506 44418463

Schwalmtaler Grundschüler sind mit Spaß bei der Sache. (Foto: Peter)

SCHWALMTAL - (red). Die Cornelia-Funke-Schule Schwalmtal hat inzwischen zum elften Mal den von der Deutschen Herzstiftung gesponserten „Skipping-Hearts-Basic-Kurs“ veranstaltet, der den Schülern die sportliche Form des Seilspringens, das „Rope-Skipping“, vermittelt.

Zunächst lernten die Kinder der vierten Klasse von Workshopleiter Jochen Külper in einer 120-minütigen Schulung verschiedene Sprungvarianten wie beispielsweise den „Basic Jump“ oder den „Side Swing“ kennen. Külper, der auch Sportlehrer ist, bietet diese Workshops schon seit vielen Jahren an, berichtet die Schule in einer Pressemeldung. „In mehr als 200 durchgeführten Workshops bin ich mit mehr als 5000 Kindern Seil gesprungen“, erklärte Külper und hob die Vielseitigkeit des Sports hervor: „Seilspringen kann man allein, zu zweit oder in Gruppen.“

Das Erlernte präsentierten die Kinder ihren Mitschülern und zahlreichen Eltern in einer dreißigminütigen Vorführung. Dabei wies Külper die Eltern auf ihre Vorbildfunktion hin. Auch sie sollten sich regelmäßig bewegen und dies an ihre Kinder weitergeben, indem sie selbst aktiv sind und ihre Kinder beispielsweise zu Fahrrad-Ausflügen animieren.

In ihrer Begrüßungsansprache unterstrich Schulleiterin Anita Müller-Schulz die von Jochen Külper getroffene Aussage, dass Eltern ihrer Vorbildfunktion nach Möglichkeit nachkommen sollen und wünschte allen Anwesenden viel Spaß, bei der an die Vorführung anschließende Möglichkeit die Seile selbst auszuprobieren.

Mit dem Präventionsprogramm will die Deutsche Herzstiftung den natürlichen Bewegungsdrang der Schüler fördern. Eine große Anzahl von Kindern verbringt viel Zeit am Computer oder vor dem Fernseher. Mit dem Seilsprung-Projekt sollen die Kinder wieder zu mehr Bewegung motiviert werden. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil mit Bewegung und gesunder Ernährung pflegt, verringert das Risiko, im Alter am Herzen zu erkranken. Durch Spaß an der Bewegung soll das Präventionsprogramm eine nachhaltige Wirkung bekommen.

„Inzwischen ist das Programm sehr erfolgreich in fast allen Bundesländern eingeführt“, berichtete Külper und informierte weiter „dass wir sehr gerne noch weitere Workshopleiter suchen, die mit viel Spaß und sportlichem Engagement Kindern das Seilspringen nahebringen können. Unter www.skippinghearts.de können sich interessierte Menschen über das Programm und die Workshopleitersuche informieren.“

Den kostenfreien Basic-Kurs bietet die Deutsche Herzstiftung einmal pro Schuljahr für eine Klasse pro Grundschule an. An sehr vielen Schulen sei dieses Programm, genau wie in der Cornelia-Funke Schule Schwalmtal, bereits ein fest etabliertes Programm.


Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Bin einverstanden Ablehnen