3. August 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Tut nichts aus Eigennutz ...

Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst. - Philipper 2,3

Es tut gut,
wenn aller Augen freundlich
und voll Anerkennung sind.

Wer das aber
zu seinem Ziel macht,
zur steten Richtung seines Strebens,
der kann nicht länger
wahrhaft teilen
oder gar dienen.

Ein solcher
erschöpft sich
in Selbstbezogenheit.
Groß tun aber
macht keine Größe,
Gefallen und Gefälligkeit zeitigt weder
Respekt noch Liebe.

Schon, schon!
Aber wie oft,
hänge ich meine Fahne in den Wind,
damit ich nicht anecke,
damit ich gefalle.

Wie oft
übe ich mich
in Posen,
statt nach denen zu fragen,
denen zuzuhören,
die mit mir sind.

Ich nehme
das Wohl der anderen
nicht annähernd so wichtig
wie das Meine.

Ja,
oft sehe ich andere
höher als mich selbst,
kompetenter, liebevoller,
begehrenswerter, gebildeter.
Aber im Zweifelsfall
bleibe ich mir selbst der Nächste.

Ich bin und bleibe
leider nur Gottes
minderer Diener.

Kommentar schreiben

Achtung: Ihre Daten werden gespeichert.


Sicherheitscode
Aktualisieren


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.