2. Juli 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Maria sprach:  Er hat große Dinge an mir getan ...

Maria sprach:  Er hat große Dinge an mir getan, der da mächtig ist und dessen Name heilig ist. - Lukas 1,49

Wer das Größte geschaut hat,
wer Gott sehen durfte,
der weiß sich als Teil des Größten,
als Teil des großen Werkes Schöpfung,
als Knoten im großen Kelim des Lebens.
Wer weiß,
dass Gott sich an ihm vollzieht,
gültig und weit,
dem geht das Herz über
im Loben und Preisen und (Be-) Wundern.

Wer Gott geschaut hat,
ist Teil einer anderen Geschichte,
der wird selbst zu einem Punkt,
in dem sich Heilsgeschichte
vollzieht und entscheidet.

Maria sah plötzlich so klar.
Und das Licht Gottes
offenbarte ihr die langen Schatten
menschlicher Verirrungen
und die Irrrwege besonders der Mächtigen,
die eine andere Geschichte
schreiben wollten,
Geschichten von Macht
und Ausbeutung.

Maria sah
und sang ihr großes Lied,
uns überliefert als das Magnificat.

 

Kommentar schreiben

Achtung: Ihre Daten werden gespeichert.


Sicherheitscode
Aktualisieren


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.