Logo Gruppenpfarramt small

Aktuell geltende Regelungen im Gruppenpfarramt

Youtube-Kanal: Kirchen im Gruppenpfarramt


3. Juli 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Und das ist sein Gebot, dass ...

Und das ist sein Gebot, dass wir glauben an den Namen seines Sohnes Jesus Christus und lieben uns untereinander. - 1.Johannes 3,23

Er gebot nicht
und erteilte keine Befehle.

Er gebot auch keinen Glauben,
sondern öffnete die Menschen
für das Reich Gottes.


2. Juli 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Maria sprach:  Er hat große Dinge an mir getan ...

Maria sprach:  Er hat große Dinge an mir getan, der da mächtig ist und dessen Name heilig ist. - Lukas 1,49

Wer das Größte geschaut hat,
wer Gott sehen durfte,
der weiß sich als Teil des Größten,
als Teil des großen Werkes Schöpfung,
als Knoten im großen Kelim des Lebens.
Wer weiß,
dass Gott sich an ihm vollzieht,
gültig und weit,
dem geht das Herz über
im Loben und Preisen und (Be-) Wundern.


1. Juli 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Wenn jemand Gott liebt ...

Wenn jemand Gott liebt, der ist von ihm erkannt. - 1.Korinther 8,3

‚Und sie erkannten sich‘
heißt es im Alten Testament oft,
wenn zwei Menschen miteinander
Liebe machen.


30. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Sorgt euch um nichts, sondern ...

Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden! - Philipper 4,6

Sorgen kommen,
lasst sie aber auch
wieder gehen.


29. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Wir leiden Verfolgung, aber wir werden nicht verlassen ...

Wir leiden Verfolgung, aber wir werden nicht verlassen. Wir werden unterdrückt, aber wir kommen nicht um. - 2.Korinther 4,9

Glimpfliche Drangsal
ist besser
als Folter, Hunger und Entrechtung.


28. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

Lobe den Herrn, meine Seele…“

Gedanken am Sonntag, 28. Juni 2020  von Pfarrer Jürgen Pithan

Liebe Gemeindeglieder im Gruppenpfarramt!

Noch eine Woche bis zu den Sommerferien. Endlich wieder wegfahren, Urlaub machen. Zwar anders als sonst, irgendwie bleibt alles merkwürdig gehemmt, aber trotzdem, Sonne, Berge, Seen oder Meer, egal, Hauptsache einmal wieder raus, entspannen, etwas anderes sehen und hören. Das Leben ist trotz allem schön. Gott sei Dank!

Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen!
Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat:
der dir alle deine Sünde vergibt und heilet alle deine Gebrechen,
der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit,
der deinen Mund fröhlich macht und du wieder jung wirst wie ein Adler.


27. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Dorothea Witznick

Nähe

50 GPA 2 small

Gruppenpfarramtsgottesdienst 2019 auf dem Totenköppel. Foto: D. Witznick

In den letzten Tagen habe ich mir ein paar Bilder aus den letzten 10 Jahren, die ich im Gruppenpfarramt verbracht habe, angesehen. Was mir auffiel, waren viele Menschen, die eng zusammensaßen. So, wie beim Jubiläum letztes Jahr zum Beispiel. Solche Bilder sind dieses Jahr nicht möglich. Viele Veranstaltungen fallen aus, die es sonst gegeben hätte.


26. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ...

Stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, auf dass ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene. - Römer 12,2

Stellt euch nicht dieser Welt gleich, -
Vom immer Gleichen
hat sie schon mehr als genug,
verkörpert mit Eurem Reden und Handeln
eine andere Möglichkeit,
eine andere Option.


25. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Wer will uns scheiden von der Liebe Christi?

Wer will uns scheiden von der Liebe Christi?  - Römer 8,35

Christi Liebe
war seinen Zeitgenossen
Hoffnung und Ärgernis zugleich.

Wer uns davon scheiden will?
Die Nein-Sager,
die Weg-Ducker,
die Bequemsitzer,
die Dogmatiker,
die, denen alles beliebig ist.


23. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Die Frucht der Gerechtigkeit aber wird gesät in Frieden ...

Die Frucht der Gerechtigkeit aber wird gesät in Frieden für die,
die Frieden stiften. - Jakobus 3,18

Gerechtigkeit ist ein Obst,
dessen Anbau selten gelingt.

Und was ist gerecht?

Ich denke dabei
vor allem an die Verteilung von Ressourcen.


23. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle 

Gottes Wort ist nicht gebunden

Gottes Wort ist nicht gebunden. - 2.Timotheus 2,9

Der Mensch trachtet danach,
Gottes Wort unter Kontrolle zu bringen.
Er bindet es nicht,
er vertäut es.
Dabei hält er nur
Worte über Gottes Wort fest.


22. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab ...

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts. - Jakobus 1,17

‚Alles Gute kommt von oben‘
weiß seither
der Volksmund.


21. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Dorothée Tullius-Tomášek

"Das Wasser"

Liebe Leserinnen und Leser! 

Heute möchte ich einen Song mit Ihnen teilen, der mir im Zusammenhang mit dem Wochenspruch für die kommende Woche in den Sinn kam. Darin sagt Jesus:  Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig uns beladen seid; ich will euch erquicken!


20. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

Text und Fotos von Pfarrer Christian Tröger

Einer links und einer rechts

Gedanken zum Tag der Apostel Petrus und Paulus (29. Juni) am 20. Juni 2020

20.06.20 Peter  Paul(Corona) small

Ihr Lieben! Man sieht sie oft so zusammengestellt wie an der Empore in der Meicheser Kirche: Christus in der Mitte, flankiert von Petrus zu seiner Rechten und Paulus zu seiner Linken. Die beiden „Apostelfürsten“ werden seit dem 3. Jahrhundert gemeinsam am 29. Juni verehrt. In Rom fing man damit an, wo beide während der Christenverfolgung am selben Tag das Martyrium erlitten haben sollen .


19. Juni 2020 - Gruppenpfarramt Vogelsberg - Tägliche Andacht

von Pfr. Peter Weigle

Versteht, was der Wille des Herrn ist

Versteht, was der Wille des Herrn ist. - Epheser 5,17

Deus lo vult – Gott will es
riefen die verzückten Massen
als Antwort auf den Ruf zum Kreuzzug,
dieses Motto adelte
ein sehr grausames Töten,
‚ganz gepflegt‘ und ‚rechtschaffen‘.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.