24. November 2020 - Ev. Kirchengemeinde

Quelle: Gemeindebrief 4-2020

Judith Soßdorf - Neu im Küsteramt

J Sossdorf

Liebe Kirchengemeinde,

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist“, sagte Henry Ford. Getreu diesem Motto freue ich mich darauf viel „Neues zu tun“ und bin froh, dass ich dies seit dem 01. Juni 2020 als Küsterin in der Kirche in Storndorf tun darf. Ich heiße Judith Soßdorf, bin 41 Jahre alt und wohne mit meiner Familie in Storndorf. Neben meiner Tätigkeit in einem Dachdeckerbetrieb in Lauterbach treibe ich gern Sport in der Natur, entspanne im Garten und beim Lesen.

 Die Storndorfer Kirche war immer schon Bestandteil meines Lebens. Ich wurde dort getauft und konfirmiert. Auch unsere drei Kinder Anita, Anton und Konrad wurden dort getauft. Wir betrachten das Küsteramt gleichwohl als „Familienaufgabe“ und so war klar, dass mein Mann Jörg mich tatkräftig unterstützen wird.

Wir treten nun in die Fußstapfen von Helga und Walter Georg, die ihr Amt über viele Jahre mit Liebe und Herzblut ausgefüllt haben. Wir starten unser Amt aber auch in einer besonderen und angespannten Zeit, die geprägt ist von „Abstand halten“, „Maskenpflicht“ und „Hygieneregeln“.Dennoch, oder auch gerade deshalb, empfinde ich den Dienst in und für die Kirche als beruhigend und ermutigend. Wir freuen uns sehr auf das, was vor uns liegt!

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und freue mich auf viele schöne Begegnungen.

Es grüßt Sie herzlich

Ihre Judith Soßdorf


Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.