Beitragsseiten

Die Böden

Entsprechend den geologischen Gegebenheiten überwie­gen in der Storndorfer Gemarkung Basaltverwitterungsbö­den, die vornehmlich ackerbaulich genutzt werden. Die durchschnittliche Bodenzahl beträgt 36. Vereinzelt werden allerdings deutlich höhere Werte gemessen und zwar in denjenigen Gemarkungsteilen, in denen Löß an der Bodenbil­dung beteiligt ist.


Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.