40 Jahre Gruppenpfarramt 2009

Dorfwoche zum Thema "Pilgern"

Über viele Jahre hinweg gehörten die "Dorfwochen" fest zum Veranstaltungskalender des Gruppenpfarramts. Im Jubiläumsjahr 2009 stand die Dorfwoche, die an vier Abenden vom 15. März bis zum 18. März 2009 stattfand, unter dem Motto "Pilgern - Zu Fuß unterwegs zu Gott". Traditionell wurde die Dorfwoche mit einem Gottesdienst eingeleitet, der von Pfarrerin  Michaela Frischholz in der ev. Kirche Vadenrod gehalten und musikalisch von dem Frauenchor Meiches und dem Posaunenchor Hopfgarten umrahmt wurde.

Weiter ging es an den Folgeabenden im DGH Vadenrod mit interessanten Vorträgen zum Oberthema. Am Montag, 16. März, referierte Pfarrer Paul-Martin Clotz, ehemaliger Pfarrer für "Geistliches Leben" der Evangelischen Landeskirche in Hessen und Nassau, zum Thema „Die theologische Dimension des Pilgerns“. Moderator des Abends war der Meicheser Pfarrer Dieter Borschel, der neben dem Referenten auch den Vokal- und Posaunenchor aus Brauerschwend begrüßen konnte. Am Dienstagabend übernahm Pfarrer Borschel erneut die Moderation. Musikbeiträge des Männergesangvereins Hopfmannsfeld und des Posaunenchors Dirlammen bereicherten den Abend. Den Abschluss der Reihe bildete am 18. März ein Vortrag von Bernhard Friedrich, dem Vorsitzenden des Vereins Elisabeth-Pfad. Friedrich referierte über drei verschiedene Pilgerwege, die unter dem Namen Elisabethpfad entstanden sind. Sie führen aus verschiedenen Himmelsrichtungen nach Marburg an das Grab der Heiligen Elisabeth. Pfarrer Hans-Joachim Wach, Hopfgarten moderierte.

Passend zu dem Dorfwochenthema griff das Gruppenpfarramt im Herbst des Jubiläumsjahres das Thema "Pilgern" nochmals auf und veranstaltete am 10. und 11. Oktober ein zweitägiges Pilgerwochenende.

Bitte um Mithilfe:

Hat jemand Bilder zu den Dorfwochenabenden und dem Pilgerwochenende? Senden Sie diese bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Eventuell hat jemand auch noch Zeitungsberichte von den Veranstaltungen. Auch diese können Sie an die angegebene Adresse senden. Vielen Dank!